BEST WATER VINERY

Im Wasser liegt die Wahr­heit.
Je besser das Wasser, desto besser der Wein.

Egal ob Sie ein schönes Dinner mit Freunden oder einen roman­ti­schen Abend mit Ihren Liebsten planen, die perfekte Wein­be­glei­tung macht den kuli­na­ri­schen Abend erst zu einem High­light. Genießer wissen, dass zu einem guten Glas Wein ein gutes Glas Wasser unent­behr­lich ist.

WEIN­GARTEN

Die Rebstöcke und die Trauben sind gewissen Bakte­rien, Viren, Pilzen, aber auch Vögeln und Wild­tieren ausge­setzt. Die Verwen­dung von chemi­schen oder ökolo­gi­schen Spritz­mit­teln ist für einen guten Ertrag nahezu unver­meidbar und dient dem Schutz der Pflanzen. Das Spritz­mittel sollte aller­dings gut dosiert sein. Je weicher das verwen­dete Ausgangs­wasser (Brun­nen­wasser, Orts­wasser), umso besser haftet das Spritz­mittel an der Frucht und umso weniger Spritz­mittel kommt zum Einsatz. Gut für mich, gut für die Umwelt.
So können wir Sie unterstützen

WEIN­KELLER

Gut Wein braucht Weile. (INHALTE NOCH OFFEN TBD, vorläufig Mood­bild) Reifen und Lage­rung.

Die Schö­nung

Durch die Verwen­dung einer Osmo­se­an­lage benö­tigt man für die Aufbe­rei­tung der Schö­nung rund ein Drittel weniger an Schö­nungs­mittel. Das spart Zeit und Geld.

So können wir Sie unterstützen

WEIN­AB­FÜL­LUNG

Weil der erste Eindruck zählt.

Neben der Qualität von Spülmaschine und Reinigungsmitteln spielt das Wasser eine entscheidende Rolle für den Glanz. Je nach Beschaffenheit des Wassers kann es auf dem Spülgut Kalkflecken und Schlieren hinterlassen, die das Gesamtbild beim Konsumenten empfindlich stören. Optimiertes Wasser von BWT hilft Ihnen dabei, in jeder Hinsicht einen glänzenden ersten Eindruck zu hinterlassen.

So können wir Sie unterstützen

Reini­gung Fässer und Tanks

Das Auge trinkt bekannt­lich mit!

Bei der Wein­her­stel­lung ist ein hoher Einsatz an Frisch­wasser erfor­der­lich, das für unter­schied­lichste Arbeits­be­reiche, wie etwa die Reini­gung von Wein­fäs­sern aus Eichen-​ oder Akazi­en­holz, Edel­stahl­tanks, Filtern, Glas­fla­schen und Wein­le­se­kisten, in Trink­was­ser­qua­lität benö­tigt wird.

Das Brun­nen­wasser wird mittels einer Unter­was­ser­pumpe sowie einem Druck­kessel zum Weingut beför­dert.

Mehr erfahren

Wo findet Filtration statt?

Unter Filtra­tion versteht man das Entfernen von unge­lösten Wasser­in­halts­stoffen. Die Filtra­tion ist in der Regel der erste Schritt in der Reihe der Wasser­auf­be­rei­tung für den Weinbau.

In der Wein­kel­lerei wird der Filter beim Gebäu­de­ein­tritt der Versor­gungs­lei­tung montiert.

Der Filter kann als einzelne Armatur oder als Bestand­teil eines Haus­was­ser­ver­tei­ler­sys­tems einge­setzt werden.

Im Weinbau wird der Filter vor Maschinen und Geräten, die vor unge­lösten Stoffen wie Rost, Sand, Kalk usw. geschützt werden müssen, einge­baut.


So kommen Stoffe aus dem Wasser

Der namens­ge­bende Bestand­teil im Kalk­stein ist Kalzium. Es ist eines der häufigsten Elemente auf der Erde – lebens­wichtig für Orga­nismen und im Gestein fast allge­gen­wärtig. Aufgrund seiner chemi­schen Eigen­schaften löst es sich unter bestimmten Umständen sehr leicht aus bestehenden Verbin­dungen heraus. Ebenso schnell geht es aber auch wieder neue Bezie­hungen ein. Das Medium für diesen stän­digen Wandel ist Wasser.

Dafür sorgt das Kohlen­di­oxid. Nieder­schlags­wasser nimmt ständig CO2 aus der Atmo­sphäre auf.

Die Kohlen­säure im Regen greift den im Gestein oder im Boden meist als Kalzi­um­kar­bonat gebun­denen Kalk an und löst das Kalzium heraus.

Hartes Wasser verur­sacht:

  • verstopfte Leitungen = hohe Kosten
  • graue Spuren
  • Kalk­pro­bleme = Hygie­ne­pro­bleme. 

Die klas­si­sche Kalk-Lösung für den Weinbau ist der Enthärter. Die Enthär­tung basiert auf einem einfa­chen Austausch von Salzen, den soge­nannten Ionen: Die härte­bil­denden Magnesium- und Calcium-Ionen werden durch andere Ionen­paa­rungen ersetzt.

Das harte, kalk­hal­tige Wasser durch­strömt ein Austau­scher­ma­te­rial in Lebensmittel-Qualität. Dabei wird im Ionenaustausch-Verfahren der Kalk dem Wasser entzogen und an das Austau­scher­ma­te­rial gebunden. Das so gewon­nene 0° dH Wasser wird mit hartem Wasser auf die gewünschte Wasser­härte vermischt. Ist die Kapa­zität des Austau­scher­ma­te­rials erschöpft, wird es mit einer geringen Menge Salz­lö­sung reak­ti­viert und anschlie­ßend gespült.

UV-DESINFEKTIONSANLAGE (BEWADES)

 
Kein Muss, aber zur Inaktivierung von Mikroorganismen empfehlenswert! Eine UV-Desinfektionsanlage stellt die mikrobiologische Unbedenklichkeit des Wassers sicher. Die Anlage entfernt die im Wasser nachzuweisenden pathogenen Keime um 99,99 %, ohne die Wasserbeschaffenheit (Geschmack, Geruch, Farbe) zu beeinträchtigen.

Zum Wohl

Sicheres Trinkwasser ist Basis unserer Zivilisation, unserer Gesundheit und der steigenden Lebenserwartung in Europa. Die vom Gesetzgeber streng überwachten Sicherheitsstandards garantieren Sicherheit. Doch mangelnde Hygiene beim Umgang mit Wasser in den eigenen vier Wänden, in Hotels und öffentlichen Gebäuden kann die Gesundheit gefährden. Mit einer Wasseraufbereitung von BWT ist auf die richtige Qualität und Hygiene des Wassers Verlass.

Wir beraten Sie gerne!


contract check

Wartung & Verträge

Eine regelmäßige Wartung sorgt dafür, dass Ihre BWT Anlage lange und zuverlässig funktioniert.